Leistungsprüfung geschafft!

29. Mai 2019
Leistungprüfung

Alle zwei Jahre unterziehen sich die Feuerwehrfrauen und -männer einer Leistungsprüfung, um die Einsatzfähigkeit zu erhalten. Das Verfahren ist fest geregelt und wird von mindestens zwei Schiedsrichtern überwacht und begutachtet. Man beginnt mit dem Abzeichen in Bronze (dann Silber, Gold, Gold-Blau, Gold-Grün) und erreicht im optimalen Fall nach 12 Jahren das Abzeichen in Gold-Rot.
Von Stufe zu Stufe werden die Anforderungen erhöht. Die Leistungsprüfung dient dem richtigen Verhalten im Ernstfall. Dabei kommt es nicht so sehr auf Geschwindigkeit, sondern auf Sorgfalt an.

3 Löschgruppen der FF Petershausen haben am Mittwoch, 29.05.19 die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" erfolgreich absolviert.
Erfreulicherweise haben unsere Jugendfeuerwehrmitglieder, die frisch ihre MTA Zwischenprüfung gemeistert haben, ebenfalls bereits als Bronzegruppe ihre erste Leistungsprüfung gemeistert.
Unser Bürgermeister Marcel Fath war bei allen drei Gruppen als interessierter Zuschauer mit dabei und gratulierte anschließend zusammen mit den Schiedsrichtern Wolfgang Elfinger, Kreisbrandmeister Stefan Schneider und Monika Schneider recht herzlich. Das eifrige Üben in den vergangenen Wochen hat sich gelohnt. Ihr Leistungsabzeichen in der jeweiligen Stufe haben erhalten:
 
Gruppe 1: Gruppenführer Stefan Mühe (Auffüller), Maschinist Benedikt Schneider
Katharina Brandt, Benny Brandt, Julia Flachenecker, Paul Schwarzmüller, Leonardo Fuchsloch, Daniela Wollgramm, Philipp Schmid
Gruppe 2: Gruppenführer Peter Kosak (Auffüller), Maschinist Mirco Voigt
Dominik Rückl, Lorenz Zellner, Vanessa Lutze, Bastian Schneider, Kai Hofner, Patrizia Patzelt, Benno Jacob
Gruppe 3: Gruppenführer Stefan Mühe (Auffüller), Maschinist Lorenz Seemüller
Moritz Höß, Dominik Höß, Fabian Halsbenning, Fabian Schäfer, Florian Kralik, Manfred Gold, Markus Riesch
 
Wir sind stolz auf Euch!